metalli

Schwermetalle treiben Viren an

Die Zahl von Coronavirus-Infizierten steigt weltweit. In Italien sterben fast 1000 Menschen an einem Tag. In Deutschland liegt die Zahl der Infizierten mittlerweile bei mehr als 50.000. Interaktive Karten geben einen Überblick.

Italien hat an einem Tag fast 1000 Tote im Zuge der Corona-Pandemie gemeldet und damit so viele wie an keinem Tag zuvor. Die Zahl der gemeldeten Todesopfer sei seit Donnerstagabend um 969 gestiegen, teilte der Zivilschutz am Freitagabend mit. Insgesamt seien bisher 9134 Menschen nach einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus gestorben. Die Daten zu den Todesopfern enthalten auch 50 Fälle aus dem Piemont, die eigentlich schon am Vortag hätten eingerechnet werden müssen, für die landesweite Statistik aber zu spät gemeldet wurden.

Die Zahl der bekannten Infektionsfälle in Italien stieg von 80.539 auf 86.498. Von den Menschen, die sich angesteckt haben, seien inzwischen fast 11.000 wieder vollständig genesen.

Die Zahl der Coronavirus-Infektionen in Deutschland stieg laut der Johns-Hopkins-Universität und der Landesgesundheitsämter bis Samstagnachmittag auf 53.340 an, 399 Menschen starben den Angaben nach an der Krankheit. Laut RKI wurde inzwischen in jedem Landkreis mindestens ein Coronafall festgestellt (Datenstand: 27. März, 15.30 Uhr).

 Lebensmittel, die zur Heilung chronischer Krankheiten vermieden werden sollten

„Wenn Sie sich Sorgen um Ihre Gesundheit machen - wenn Sie Empfindlichkeiten oder Beschwerden haben, wenn Sie mit Krankheiten zu kämpfen haben oder wenn Sie sich nur um Prävention sorgen -, ist es wichtig, so viele Auslöser und Anstifter wie möglich zu vermeiden Dies schließt bestimmte Lebensmittel und Zutaten ein. Ihr Körper braucht jede mögliche Unterstützung, damit er heilen und dann eine optimale Gesundheit erhalten kann.

Inzwischen haben wir alle von Konservierungsstoffen und künstlichen Aromen gehört - wir wissen, dass wir diese aus gutem Grund vermeiden sollten. Es gibt jedoch auch andere problematische Inhaltsstoffe, die Sie vermeiden sollten. Diese Inhaltsstoffe können bestehende virale, bakterielle und pilzliche Zustände nähren, die zu Entzündungen führen können - und auch Ihr Verdauungssystem zerstören, Ihr Immunsystem schwächen und verwirren, Ihre Drüsen und Organe belasten, Zellen überall in Ihrem Körper behindern, stören oder zerstören Sie die Neuronen und Neurotransmitter Ihres Gehirns, machen Sie ängstlich und / oder depressiv, bereiten Sie sich auf Schlaganfälle oder Herzinfarkte vor und vieles mehr. Es ist unwahrscheinlich, dass Angehörige der Gesundheitsberufe Sie vor den meisten dieser Lebensmittel und Zusatzstoffe warnen, da nicht allgemein bekannt ist, dass sie bereits bestehende Krankheiten erheblich verschlimmern oder neue Gesundheitszustände auslösen können. Sie verdienen es, genau zu wissen, was Sie konsumieren und welche Auswirkungen dies alles auf Ihren Körper hat.

Eier

Menschen haben seit Tausenden von Jahren Eier gegessen. Sie waren einst ein erstaunliches Überlebensnahrungsmittel für uns in Gebieten des Planeten, in denen es zu bestimmten Jahreszeiten keine anderen Nahrungsmittel gab. Dies änderte sich jedoch mit der Wende des 20. Jahrhunderts - als die Autoimmun-, Virus-, Bakterien- und Krebsepidemien begannen.

Die durchschnittliche Person isst über 350 Eier pro Jahr. Dazu gehören ganze Eier und auch alle Lebensmittel mit versteckten Ei-Zutaten. Wenn Sie mit einer Krankheit wie Lyme-Borreliose, Lupus, chronischem Müdigkeitssyndrom, Migräne oder Fibromyalgie zu kämpfen haben, kann die Vermeidung von Eiern Ihrem Körper die Unterstützung geben, die er benötigt, um besser zu werden. Das größte Problem bei Eiern ist, dass sie ein Hauptnahrungsmittel für Krebs und andere Zysten, Myome, Tumore und Knötchen sind. Frauen mit polyzystischem Ovarialsyndrom (PCOS), Brustkrebs oder anderen Zysten und Tumoren sollten Eier ganz meiden. Wenn Sie versuchen, Krebs vorzubeugen, einen bestehenden Krebs zu bekämpfen oder einen Krebsrückfall zu vermeiden, meiden Sie dies.

Wenn Sie Eier vollständig aus Ihrer Ernährung entfernen, haben Sie eine starke Chance, Krankheiten umzukehren und zu heilen. Eier verursachen auch Entzündungen und Allergien; Futterviren, Bakterien, Hefen, Schimmelpilze, Candida und andere Pilze; und Ödeme im Lymphsystem auslösen. Menschen, bei denen Candida oder Mykotoxine diagnostiziert werden, wird oft gesagt, dass Eier ein gutes, sicheres Protein sind, das Candida und Mykotoxine hungern lässt. Nichts ist weiter von der Wahrheit entfernt. Ich weiß, wie beliebt Eier sind. Es gibt einen wachsenden Trend, der sie als wichtiges Naturkostprodukt fördert. Außerdem sind sie köstlich und machen Spaß zu essen. Wenn Eier heutzutage gut für uns wären, würde ich sie als solche fördern.

bio-eier-fur-sc-hollandaise

Molkerei

Milch, Käse, Butter, Sahne, Joghurt und andere solche Produkte enthalten eine erhebliche Menge an Fett, was für Ihr Verdauungssystem - und insbesondere für Ihre Leber - eine Belastung darstellt. Milchprodukte enthalten Laktose und die Kombination von Fett und Zucker wirkt sich negativ auf die Gesundheit aus, insbesondere wenn Sie Diabetiker sind. Darüber hinaus hilft Milchfett in Ihrem Blutkreislauf, Viren und Bakterien zu züchten. Milchprodukte produzieren auch Schleim und sind eine Hauptursache für Entzündungen und Allergien. Dies sind die Themen, die für Milchprodukte immer gelten, auch wenn sie biologisch und aus Freilandhaltung stammen. Und jetzt hat die konventionelle, gängige Praxis ein problematisches Lebensmittel zu einem giftigen gemacht, indem sie den Druck in der Landwirtschaft erzeugt hat, Kühen, Ziegen und Schafen Hormone, Antibiotika, GVO-Mais und Soja sowie Gluten zu geben. Wenn Sie einen reibungslosen Heilungsprozess wünschen, ist es am besten, überhaupt keine Milchprodukte zu essen.

Gluten

Gluten ist ein Protein, das in vielen Körnern vorkommt. Die Formen von Gluten, auf die Menschen besonders empfindlich reagieren, sind Weizen, Gerste, Roggen und Dinkel (eine Weizensorte). (Wenn es um Hafer geht, beachten Sie, dass der Anbau und die Verarbeitung ihn manchmal mit glutenhaltigen Körnern kontaminieren. Hafer kann jedoch ein sehr gutes Lebensmittel für Menschen sein, die weniger empfindlich sind. Suchen Sie nach solchen, die als glutenfrei gekennzeichnet sind. ) Glutenhaltige Körner enthalten auch mehrere Allergene und Proteine, die jede Erkrankung auslösen können. Sie verursachen Störungen und Entzündungen, insbesondere im Darm und im Darm. Sie verwirren auch Ihr Immunsystem - das Ihre primäre Abwehr gegen Krankheiten ist - und lösen häufig Zöliakie, Morbus Crohn und Kolitis aus. Das Essen dieser Körner macht es Ihrem Körper sehr schwer zu heilen. Wenn Sie sich so schnell wie möglich von Ihrer Krankheit erholen möchten, minimieren Sie Körner jeglicher Art.

Nachricht

Mononatriumglutamat (MSG) ist ein Lebensmittelzusatzstoff, der in Zehntausenden von Produkten und Restaurantgerichten verwendet wird. MSG ist ein Salz, das natürlicherweise in Glutaminsäure (einer nicht essentiellen Aminosäure) vorkommt. Aber der extreme Schaden, den er Ihnen zufügen kann, ist nichts Natürliches. MSG baut sich normalerweise in Ihrem Gehirn auf und dringt tief in Ihr Gehirngewebe ein. Es kann dann Entzündungen und Schwellungen verursachen, Tausende Ihrer Gehirnzellen abtöten, elektrische Impulse stören, Neurotransmitter schwächen, Neuronen ausbrennen, Sie verwirrt und ängstlich machen und sogar zu Mikro-Schlaganfällen führen. Es schwächt und verletzt auch Ihr zentrales Nervensystem. MSG ist besonders schädlich, wenn Sie an einer Krankheit leiden, an der Ihr Gehirn oder das Zentralnervensystem beteiligt ist. Es gibt jedoch keine Umstände, unter denen es gut für Sie ist. Daher ist dies ein Zusatzstoff, den Sie immer vermeiden sollten. Da MSG in unzähligen Produkten enthalten ist, ist es wichtig, die Lebensmitteletiketten sorgfältig zu lesen. Es ist auch wichtig zu wissen, wonach zu suchen ist. MSG wird aufgrund seines zu Recht schlechten Rufs häufig auf Etiketten „versteckt". Die folgenden Begriffe bedeuten normalerweise, dass MSG ein Bestandteil ist: Glutamat, hydrolysiert, autolysiert, Protease, Carrageenan, Maltodextrin, Natriumcaseinat, Balsamico-Essig, Gerstenmalz, Malzextrakt, Hefeextrakt, Bierhefe, Maisstärke, Weizenstärke, modifizierte Lebensmittelstärke , Gelatine, strukturiertes Protein, Molkenprotein, Sojaprotein, Sojasauce, Brühe, Bouillon, Brühe und Gewürze.

DDT, Roundup, Pestizide, Herbizide, Fungizide, MSG, GVO und die meisten Haushaltschemikalien FÜTTERT VIREN! Aber die Regierung und die WHO werden es Ihnen nicht sagen oder wissen nichts davon!

Book a healing session or Healing Retreat with Medical Intiutive Healer Omar Botha!