Print
Super User
Category: Homepage

User Rating: 5 / 5

Star ActiveStar ActiveStar ActiveStar ActiveStar Active
 

480x270 AQ7 151003Den Spurt von 0 auf 100 km/h leistet der 245 kW (333 PS) starke SUV ab 6,1 Sekunden und erreicht eine Maximalgeschwindigkeit von 250 km/h.

Der TDI-Motor im Audi Q7.
Auch der 3.0 TDI im neuen Audi Q7 überzeugt mit hervorragenden Werten: 5,7 Liter pro 100 Kilometer verbraucht der Premium-SUV als Fünfsitzer durchschnittlich bei einem CO2-Ausstoß von 149 Gramm pro Kilometer. Mit einer Leistung von 200 kW (272 PS) und einem maximalen Drehmoment von 600 Nm sprintet der Q7 ab 6,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit erreicht er bei 234 km/h. Dank der hydraulischen Motorlager läuft das 3,0-Liter-Aggregat extrem ruhig, sodass kaum Geräusche ins Wageninnere gelangen.

tiptronic® – dynamisch und komfortabel.
Die achtstufige tiptronic wurde eigens für den neuen Audi Q7 konsequent weiterentwickelt: Dank des neuen Dämpfersystems gelingt es, den Motor mit niedrigen Drehzahlen unter 1.000 Umdrehungen laufen zu lassen. Die Stufenautomatik lässt sich - rein elektrisch - über serienmäßige Wippen am Lenkrad oder über einen Wählhebel bedienen.

Große Klasse. Minimale Emission.
Der Audi Q7 e-tron quattro.

Ziele erreichen und dabei sparsamer sein: Mit nur 1,7 Liter Kraftstoffverbrauch auf 100 km und einer CO2-Emission von 46 Gramm pro Kilometer ist der Audi Q7 e-tron quattro der weltweit erste TDI-Plug-In-Hybrid mit quattro-Antrieb.

Der Audi Q7 e-tron quattro vereint das Beste aus zwei Welten: Der Strom aus der Lithium-Ionen-Batterie sorgt für eine rein elektrische Reichweite von bis zu 56 Kilometer, zusammen mit dem Dieselmotor ergibt sich eine Gesamtreichweite von bis zu 1.410 Kilometer.

Maximale Effizienz.

Wie alle Hybridmodelle von Audi ist auch der Q7 e-tron quattro als Parallelhybrid konzipiert. Der 3.0 TDI-Motor leistet 190 kW (258 PS) und stemmt 600 Nm Drehmoment. Die E-Maschine leistet 94 kW und gibt 350 Nm Drehmoment ab. Zusammen ergibt sich eine Leistung von 275 kW (373 PS) und 700 Nm – genug für einen Sprint von 0 auf 100 km/h in sechs Sekunden und für 225 km/h Topspeed. Der Dieselmotor verbraucht hier auf 100 km nicht einmal zwei Liter Diesel und stößt weniger als 50 Gramm CO2 pro Kilometer aus.Ein weiterer Effizienzbaustein bildet das serienmäßige Thermomanagementsystem mit integrierter Wärmepumpe, die dafür sorgt, dass die Abwärme der elektrischen Antriebskomponenten dem Innenraum zur Klimatisierung zur Verfügung steht. Audi bringt diese Technologie weltweit als erster Autohersteller in einem Plug-in-Hybrid in Serie und setzt damit in den Bereichen Innenraumkomfort, Effizienz der Klimatisierung und Reichweite im elektrischen Modus neue Maßstäbe.

750x410_04_Q7_Heck_German_Highres_RGB_150331.jpg

Das Hybridmanagement.

Das Hybridmanagement steuert die Betriebszustände des Audi Q7 e-tron quattro intelligent, flexibel und hocheffizient. Der Fahrer kann hier zwischen insgesamt vier Modi wählen: der Modus EV priorisiert das elektrische Fahren, im Modus hybrid hingegen entscheidet das Hybridmanagement weitestgehend frei über die Art des Antriebs. Im Modus battery hold wird die vorhandene elektrische Energie gespart, im Modus battery charge wird der Akku aufgeladen. In der Regel startet der Q7 e-tron quattro elektrisch. Der TDI aktiviert sich, wenn der Fahrer das aktive Fahrpedal – eine weitere Innovation von Audi – über einen gewissen Widerstand hinaus durchtritt.Die serienmäßige MMI Navigation plus ist beim Audi Q7 e-tron quattro eng ins Hybridmanagement eingebunden. Aus den Navigationsdaten und den Echtzeit-Verkehrsinformationen kann schon beim Start des Autos die verbrauchsgünstigste Auswahl der vier Modi entlang der Route bis zum Ziel berechnet werden, auch auf lange Distanz.

Kraft und Understatement.

Kraftvoll und geschärft – und dabei geprägt von elegantem Understatement. Das Design des Audi Q7 e-tron quattro signalisiert durch Details wie dem plastisch durchgeformten Singleframe-Grill oder die ausgestellten Kanten über den Rädern Solidität und Breite. Alle Linien und Flächen sind prägnant ausgearbeitet. Speziell gezeichnet sind der Singleframe, die Lufteinlässe und der Heckdiffusor. Die Scheinwerfer sind dabei dreidimensional gestaltet, das Licht erscheint als doppelter Pfeil.

Komfort neu erleben.

Der Audi Q7 e-tron quattro überzeugt mit Komfort – und dem größten Innenraum im Wettbewerb. Die drei Fondsitze haben verstellbare Lehnen und lassen sich auf Wunsch in der Länge verschieben. Designelemente, wie zum Beispiel der große Bogen um Fahrer und Beifahrer, betonen die Großzügigkeit des Innenraums.Die spezielle Klimaautomatik des Audi Q7 e-tron quattro ist eine maßgeschneiderte Lösung. In Kooperation mit einer Wärmepumpe wird die Abwärme der elektrischen Antriebskomponenten für das Thermomanagement genutzt. So wird zum Beispiel der Innenraum bei niedrigen Temperaturen schneller aufgeheizt und die elektrische Reichweite um bis zu 20 Prozent verlängert.

Audi virtual cockpit.

Das Kombiinstrument in Form eines hochauflösenden 12,3 Zoll großen LCD-Screens gibt dem Fahrer die Informationen, die er wünscht – darunter auch spezifische e-tron Anzeigen, wie zum Beispiel das Powermeter. Das große Display erlaubt auch das Umschalten auf einen konventionellen Drehzahlmesser beziehungsweise dessen gleichzeitige Anzeige zusammen mit dem Powermeter. Für schnellen Kontextwechsel. Ein klares Statement für den technologischen Anspruch des neuen Audi Q7 e-tron quattro.

Audi Q7 e-tron quattro
Kraftstoffverbrauch kombiniert: Diesel 1,7 l/100 km
CO2-Emission kombiniert: 46 g/kmWeitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs sowie Abweichungen von den angegebenen Werten hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug und anderen Faktoren (wie z.B. Räder- oder Reifenwahl) ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst.